#Glucomannan

Glucomannan ist ein Ballaststoff aus der Konjakwurzel, auch asiatische Teufelszunge genannt. Glucomannan hat viele positive gesundheitliche Wirkungen, z.B. regt Glucomannan den Stoffwechsel an, stabilisiert den Blutzucker, sorgt für eine frühzeitige, langanhaltende Sättigung und kann so beim Abnehmen helfen. Selbst die EFSA, die „Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit“ bestätigte das 2010.

#Grüner Tee

Grüner Tee zählt er zu den meist untersuchten Lebensmitteln der letzten Jahre. Das japanische Nationalgetränk gilt als Jungbrunnen mit scheinbar unerschöpflichem Gesundheitspotential. Während die natürlichen Inhaltsstoffe bereits ausführlich untersucht worden sind, dringen die Erkenntnisse zur antioxidativen Wirkung auf das Gehirn erst allmählich durch und bestätigen, was die Japaner und die alten Griechen längst wussten.

#Koffein

Koffein ist vornehmlich im Kaffee oder Tee enthalten und wirkt im menschlichen Körper als psychoaktive Substanz, die zur Erregung des Nervensystems führt. Koffein hat erstaunliche Wirkungen auf unsere grauen Zellen: Die Konzentration wird gesteigert. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit und die Aufnahmebereitschaft unseres Gehirns nehmen zu, wir sind konzentrierter.
Kaffee soll zudem kreativer, intelligenter und ausdauernder machen und ist deshalb auch zum körperlichen Training ein beliebter Kick.